Sonntag, Dezember 05, 2021

Kartoffeln und Spargel aus dem DutchOven

Dieses Rezept habe ich auf Facebook bei der BBCrew Essen-Nord entdeckt im Rezept war noch Schweinefilet enthalten, aber warum nicht ohne Fleisch, und dann als Beilage zu etwas anderem? Gedacht und auch gleich umgesetzt, auf geht`s:

Zutaten für 4 Personen:

  • 1kg kleine Kartoffeln
  • 1kg Spargel
  • Butter
  • 4 Zwiebeln
  • 5 Knoblauch Zehen
  • 500ml Sauce Hollondaise
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Dopf mit Butter von innen einstreichen
  2. Zwiebeln in Scheiben schneiden und auf in dem Dopf verteilen
  3. Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden und auf die Zwiebeln geben
  4. Die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen
  5. Spargel schälen und ebenfalls auf die Kartoffeln legen
  6. Sauce Hollondaise drüber giessen

und nun ab auf die Kohlen
Dazu vorher natürlich Brikettes im Anzündkamit durchglühen und dann 6 unter und 12 auf dem Dopf geben (ft9)

Nach circa 90 Miunten waren der Spargel und die Kartoffeln fertig.
Viel Spaß beim nachmachen und guten Appetit

Kein Dutch-Oven?

Das macht doch nichts 😀, das funktioniert genauso gut in einer Auflaufform im Backofen (180C° Umluft). Hier würde ich das ganze dann mit einer zweiten Auflaufform abdecken oder aber Alufolie  zum Abdecken verwenden. Die Garzeit müßte fast die selbe sein.

Gegrillter Salat

Gegrillter Salat

Warum nicht auch mal Salat grillen? Nachdem ich nun einige Rezepte gelesen und ausprobiert hatte wurde es Zeit für ein eigenes Rezept. Also los geht es: Was brauchen wir dafür? Gar nicht mal so viel, in meinem Fall für zwei Portionen: 2 Romana Salatherzen, 40 g Parmesan (frisch gerieben), 2 EL Sonnenblumenkerne, etwas Pfeffer.
Durch den Parmesan, die Vinaigrette und die Sonnenblumenkerne schmeckt der gegrillte Salat richtig aromatisch und die unterschiedlichen Aromen sorgen für eine kleine Geschmacksexplosion im Mund.

Dann mal viel Spaß beim nachmachen und guten Hunger.

Zutaten
Für den Salat:

  • 40 g Parmesan frisch gerieben
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • Pfeffer

Für die Vinaigrette

  • 2 EL Apfelessig oder anderen Fruchtessig je nach Geschmack
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
Anleitungen
1. Sonnenblumenkerne anrösten.

Als erstes rösten wir unsere Sonnenblumenkerne an. Ich erledige dies auf meiner Feuerplatte aber in der Pfanne geht das natürlich genauso gut.
Sonnenblumenkerne anrösten

 2. Vinaigrette herstellen

Essig, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker mit dem Schneebesen verrühren bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Öl tropfenweise darunterschlagen und für 10 Minuten ziehen lassen. Vinaigrette mit Salat mischen oder zum Salat reichen.

 3. Salat zubrereiten:

Zunächst halbieren wir die Romana-Salatherzen und bestreichen die Schnittflächen mit etwas Olivenöl. Beim Grillen der Salatherzen muss man ein wenig Vorsichtig sein, da der Salat besonders hitzeempfndlich ist. Allerdings eine zu niedrige Temperatur darf im Grill aber auch nicht sein, da die Schnittflächen leichte Röstaromen erhalten sollen. Etwa 3-4 Minuten direkte Hitze bei rund 180 Grad Celsius sind perfekt um den Salat im Grill bei geschlossenem Deckel anzurösten, oder aber in meinem Fall auf der Feuerplatte.
Romanasalat halbiert

Sobald die Salatherzen auf der Schnittfläche leicht gebräunt sind, werden sie gewendet und auf der Feuerplatte in eine kühlere Zone gelegt, (Im Grill werden die Hälften in den indirekten Bereich des Grills gelegt), mit Parmesan bestreut und leicht gepfeffert. Danach kommt eine Edelstahlform vom Schwedischen Möbelhaus als Deckel zum Einsatz, diese legen wir, als Deckel, über den Salat. Bei geschlossenem "Deckel" werden die Salatherzen etwa 10 Minuten indirekt gegrillt, bis der Parmesan zu schmälzen beginnt.
Salatherzen gepfeffert und mit Parmesan bestreut


Die Salatherzen sollten nicht zu lange auf dem Grill verweilen, da sie sonst zu trocken werden. Es reicht aus wenn der Parmesan leicht angeschmolzen ist. Der Salat sollte in jedem Fall warm serviert werden. Kurz vor dem Servieren träufelt man etwas von der Vinaigrette über den Salat und gibt ein paar Sonnenblumenkerne über den Salat.
Gegrillter Salat mit Cordon Blue Rollbraten und Rosmarinkartoffeln

 

10 Minuten Pizzateig von Jörn Fischer

Pizzabrot Mediteran

Heute wollten wir mal eine leckere Pizza selber auf dem Grill machen. Sas bisher schnellste Rezept, für den Pizzateig, was ich dafür finden konnte ist das nach Jörn Fischer. Selbstverständlich gibt es bestimmt noch bessere allerdings haben diese Teige meistens eine sehr lange Reifezeit. Da wir die Pizza aber noch heute essen wollten stellen wir diesen Teig her.

Was brauchen wir dafür?

  • 925 g Mehl (Typ 405)
    1 Würfel Hefe, frisch
    500 ml Wasser (lauwarm nicht zu heiß sonst stirbt die Hefe ab!)
    25 ml Olivenöl
    1 EL Zucker
    30 g Salz

Wie stellen wir unseren Pizzateig her?

  1. Mehl und das Salz in einer großen Schüssel vermengen
  2. eine tiefe Mulde in die Mitte unseres Mehls drücken und dort die Hefe hinein bröseln
  3. jetzt den Zucker auf die Hefe streuen und 250ml Wasser auf die Hefe geben, die Hefe mit dem Wasser etwas vermengen
  4. 10 Minuten stehen lassen (damit die Hefe aktiv wird)
  5. dann das restliche Wasser und das Öl hinzugeben
  6. alles gut durchkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist
    "mit der Küchenmaschiene z.B.: MUM5 etwa 2 min. auf Stufe 1 und weitere 10 min. auf Stufe 3 kneten"
  7. der Teig kann sofort verarbeitet werden
  8. bevor man die Pizza auf den Pizzastein legt, wird dieser mit Salz oder Grieß bestreut
    dieser Teig reicht für ca. 8-10 Pizzen

Tip:
Dieser Pizzateig eignet sich auch Super für Pizzabrötchen, frittierte Pizza oder ähnlichem und kann mit Frischhaltefolie abgedeckt 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Grillzubehör
  • Grill (In meinem Fall mein UDS mit Feuerplatte)

Pizzasoße aus Neapel schnell und einfach ohne kochen

Fertige Pizzasoße

Auf der Suche nach einem schnellen und einfachem Rezept für eine Pizzasoße bin ich bei Youtube auf den Kanal Der Kochsoap Kanal gestoßen der eine wirklich Super schnelle und sehr schmackhafte Pizzasoße unter seinen Videos hat. Um euch dieses nicht vorzuenthalten habe ich hier sein Rezept niedergeschrieben und ein ganz wenig abgewandelt. Wer natürlich Lust hat das Video von Ihm zu sehen der folge doch diesem Link: Pizzasauce-Pizzasoße aus Neapel von den Erfindern der Pizza Margherita und bekommt dann noch wirklich super geniale Tipps worauf man beim kauf von Tomaten in Konservendosen achten sollte.

Was brauchen wir für unsere Pizzasoße aus Neapel?

  • 1 Dose San Marzano Tomaten aus Kampanien 400 gr
  • 3 Blätter frischer Basilikum
  • 1/2 TL Oregano (ich hatte leider nur getrockneten)
  • etwas Meersalz
  • ein paar Tropfen Olivenöl

Hardware für die Herstellung

  • Stabmixer
  • Schale (der Menge entsprechend)

Wie stellen wir unsere Pizzasoße her?

  1. Tomaten in die Schale umfüllen
  2. Basilikum, Oregano auf die Tomaten geben
  3. mit etwas Meersalz würzen
  4. das ganze mit dem Stabmixer vorsichtig pürieren (vorsichtig deshalb damit nichts aus der Schale heraus spritzt)
  5. Das Olivenöl kommt auf die belegt Pizza

Die Pizzasauce reicht für etwa 4-5 Pizzen

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: - / Schwierigkeitsgrad: sehr einfach / Kalorien pro Portion: 25 kcal - 105 kJ

Bier-Steaks

Bier Steaks

Mal etwas anderes ausprobieren ja dazu war es mal Zeit. Dieses Rezept ist eine Anlehnung hat das Rezept von Klaus Grillt. Das ganze ist eine wirklich sau leckere Geschichte was unbedingt probiert werden muss. Bei dem Bier kann jeder sein Lieblings Bier benutzen.

Was brauchen wir für Bier-Steaks?

  • 5 kg Schweine-Nacken
  • 5 Flaschen Bier (dunkles in meinem Fall Krombacher Dunkel)
  • 150 - 200 gr. Gewürzmischung ( In meinem Fall Basic BBQ Rub vom Schwarzwald Texaner )
  • 2 bis 3 Esslöfel Senf (verwendet habe ich körnigen da ich diesen noch als Rest im Kühlschrank hatte)

Gerätschaften

 Zubereitung

  1. Bier in den Eimer (oder anderes Gefäß) einfüllen
  2. Gewürzmischung und Senf auf das Bier geben
  3. Die ganze Geschichte nun mit dem Stabmixer ordentlich vermischen
  4. Das Fleisch in die Marinade einlegen und einmal durchwenden.
  5. Das eingelegt Fleisch über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen
  6. Am nächsten Tag den Grill einheizen und die Steaks grillen und genießen.

 

Mario`s Gulasch aus dem Dopf

Gulasch nach Mario`s Art

Die Herbst und Winterzeit ist Dutch Oven-Zeit! Gerade jetzt an den kälteren Tagen kommt bei uns der Dutch Oven häufiger zum Einsatz. Was gibt es schöneres als ein herrliches deftiges Gericht aus dem Dutch Oven? So hatten wir bei unserem traditionellen Familien -Treffen natürlich auch unseren DO am Start gehabt und ein tolles Gulasch gezaubert. Daher möchten ich Euch heute mein Rezept von Gulasch nach Mario`s Art ans Herz legen.

Folgende Zutaten werden hierfür benötigt:
  • 1500g Gulasch halb und halb
  • 2 - 3 Zwiebeln Zwiebeln (je nach größe)
  • 3 Paprikaschoten
  • 4 EL Tomatenmark
    1 EL Sambal Olek
  • 1/4 TL Chili
  • 2 Knoblauchzehen oder Knoblauchpulver granuliert
  • 1000 ml dunkles Bier und/oder Rinderbrühe (wenn beides dann sollte jeweils die hälfte verwendet werden)
  • 1 1/2 EL Paprika Edelsüß
  • Salz, Pfeffer und Ingwer nach Geschmack

Hier nochmal alle Zutaten im Überblick:
Gulasch Zutaten

Zubereitung:


Das Fleisch zunächst im heißen Schmalz anbraten sobald dieses schön kräftig angebraten ist, gebe ich die Paprika dazu und dünste diese für etwa 5 Minuten mit, nun folgen die Zwiebeln. Sobald die Zwiebeln soweit sind gebe ich das Tomatenmark dazu und lasse es nun ein wenig Röstaromen entwickeln darauf folgt dann das Sambaloleg und mein Gemüse (eingesalzenes Gemüse) sowie den Knoblauch . Das ganze lösche ich nun mit Bier ab und gebe noch etwas Wasser dazu. Jetzt lege ich den Deckel drauf und lege auf den Deckel ein paar Briketts und lasse das ganze nun etwa 2 Stunden leicht köcheln.
Zum Abschluß wird nun gewürzt mit: Salz, Pfeffer, Paprika, Chili und Ingwer.

Bacon Bomb oder auch Bacon Explosion

Bacon Bomp

Mal wieder eine Bacon Bomb (oder auch als Bacon Explosion bekannt) auf den Grill zu legen, dass mußte mal wieder gemacht werden. Nun war es endlich soweit das Bacon Bomb-Rezept von BlackForestBBQ ein weiteres mal zuzubereiten.

Die Zutaten
  • 1kg Hackfleisch gemischt
  • Butt Glitter Rub (oder ein Rub nach eurer Wahl)
  • Bacon (etwa 4 Pakete sollten reichen)
Für die Füllung:
  • Jalapenjo
  • Käse gerieben (je nach Geschmack ich habe hier Gauda verwendet)
  • Bacon (gebraten)
  • und/oder was einem sonst noch so gefällt da bleibt der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Weiterlesen: Bacon...